Wie versprochen das

Interview mit Susanne Kaps

(by me)

Wie bist du zu dem Job als Synchronsprecherin gekommen?
Durch meinen Vater, der ist Schauspieler und auch Synchronsprecher. Er hat mich als ich klein war immer mitgenommen und irgendwann gefragt, ob ich
sowas auch gerne machen möchte. Ich hab zugestimmt und eine Aufnahmeprüfung gemacht (etwas vorgelesen und über mich erzählt), das war 1987 und den Leuten muß es wohl gefallen haben, denn ich bin ja immer noch im Geschäft ;-)

Wie bist du dazu gekommen Amber zu sprechen?
Ich wurde mit vielen anderen zu einem Casting eingeladen. Eigentlich sollte ich nur für Trudy und Salene vorsprechen, aber der Regisseur meinte ich solle auch mal kurz die Amber sprechen. Ihm gefiel's und so sprach ich noch ein paar mehr Takes. Ein paar Tage später bekam ich dann den Anruf, dass ich
die Amber geworden bin.
 

Hättest du dir lieber eine andere Rolle ausgesucht oder bist du
 zufrieden?
Am Anfang fand ich es ziemlich schwer sie zu sprechen, da sie so absolut nicht zu mir passte, also ich bin nicht dieser Anführertyp. Aber nach ein paar Folgen hatte ich mich sozusagen "reingefuchst" und es hat großen Spaß gemacht, da sie halt auch so viele unterschiedliche Phasen hat und sehr abwechslungsreich ist. Schade ist nur, dass sie später nicht mehr sooft auftaucht.

 

Wie is die Arbeit mit den anderen Synchronspr.? Habt ihr viel Spaß?
Also während "The Tribe" hatten wir viel Spaß, da wir fast jeden Tag für 4 monate zusammen waren kam man sich schon sehr vertraut vor. Manchmal haben wir auch ziemlich viel rumgeblödelt, besonders Freitag und konnten vor Lachen kaum mehr sprechen. Aber es war leider nicht immer so lustig, da teilweise die Textbücher so schlecht übersetzt wurden, dass man die erstmal
in mühevoller Kleinarbeit abändern mußte und das hat immer sehr viel Zeit gekostet.

Was ist wenn ihr euch versprecht oder den falschen Text vorlest?
Das passiert durchaus und ziemlich oft, da man ja den Text zum ersten Mal sieht und manchmal richtige Zungenbrecher dabei sind, dann macht man einfach so viele Aufnahmen bis es endlich klappt.

Wie hat du reagiert als dir gesagt wurde du dürftest Beth Allen
 persönlich treffen?
Eigentlich hat mir das keiner gesagt, sondern ich hab darum gebeten. Als ich erfuhr, dass die Darsteller nach Deutschland kommen würden hab ich wie wild herumtelefoniert, ich war ja schließlich neugierig. Irgendwann hatte ich genug Leute genervt und landete bei der Chefin von KiKa die mich von früher
kannte und sie gab mir die Telefonnummer vom Pressechef und dieser gab mir die Nummer von Conny. Als ich bei Conny auf's Handy sprach rief sie mich kurze Zeit später zurück und da Beth auch gerade da war, fragte mich Conny ob ich mit Beth reden möchte. Klar wollte ich! Also haben Beth und ich uns
kurz unterhalten, sie wollte mich auch unbedingt treffen und so fragte ich wo sie denn in Berlin seien würden, Beth fragte dann Conny und Conny lud mich dann zum Essen mit den Darstellern ein. Ich war natürlich reichlich aufgeregt und es war wirklich ein tolles Erlebnis. Beth und ich sind richtig Freunde geworden und Emaillen uns bis heute.

 

Das waren vorerst die ersten Fragen die nächsten Folgen in Kürze!!!!

 

Hier einige Interviews mit Beth, Caleb und Meryl!!! 

"Head to Head" Interview: Amber/Beth Allen

Lieblingsfarbe?
Beth Allen:
Silber
Amber: Amber trägt normalerweise schwarze Kleidung

Lieblingsfächer in der Schule?
Beth Allen:
Geschichte
Amber: Sie liest sehr gern, sie könnte also in Englisch gut gewesen sein und vielleicht auch in politischer Bildung?

Welche Fächer magst Du gar nicht?
Beth Allen:
Latein - würg!
Amber: Sie scheint in keinem der Schulfächer extrem schlecht gewesen zu sein.

Hobbies und Interessen in der Freizeit?
Beth Allen:
Mit Freunden rumhängen, Musik hören, ins Kino gehen, Hockey, Schlafen und mit Freunden telefonieren
Amber: Lesen, Natur und Umwelt (Amber liebt den Strand), sich mit Freunden unterhalten

Liebingszitat, -phrase, oder -motto?
Beth Allen:
"Gestern ist bereits Geschichte .. morgen ist ein Mysterium. Der heutige Tag ist ein Geschenk."
Amber: Es ist schwer Amber auf eine Aussage zu beschränken, aber ihr Motto ist definitiv eine friedliche Welt aufzubauen.

Links- oder Rechtshänder?
Beth Allen:
Ein unkoordinierter Linkshänder
Amber: Sie scheint Rechtshänder zu sein.

Wie würdest Du deinen Tribe nennen, wenn Du der Anführer wärst?
Beth Allen:
"Der unkoordinierte Tribe!"
Amber: Amber hat ihren Tribe nicht 'Mall Rats' genannt, das war Lex Idee, aber sie ist mit dem Namen zufrieden.

Lieblingsessen?
Beth Allen:
Schokolade, Schokolade, Schokolade und Schokolade.
Amber: Amber scheint eigentlich alles zu schmecken. Wir können nicht uns nicht erinnern, daß sie schon einmal sagte, was ihr Lieblingsesssen ist (noch nicht!) ...

Helden oder Heldinnen?
Beth Allen:
Ich bewundere jeden, der das umsetzt, was er sich vorgenommen hat.
Amber: Amber bewundert Bray, Dal, ihre Eltern (sie trug einen Ring, den sie von ihrem Vater bekommen hatte) und jeden, der an eine friedliche Welt glaubt.

 

 

                           Ein Interview mit Beth on www.tribeheaven.de:

Beth, erzähl uns etwas über The Tribe. Für die die es noch nicht gesehen haben, es ist eine Teen-Serie die auf einer Gruppe von Kindern basiert, die in einer Mall leben, weil ihre Eltern durch einen mysteriösen Virus gestorben sind. Diese Kids müssen allein überleben, also basiert es auf unserem Leben.

Interessante Musik! Wenn dies das wirkliche Leben wäre und jeder wäre gestorben, mit wem würdest du gerne überleben? Hm...meinen Freunden, meiner Mutter...

Was? Nein Brad Pitt?!! Naja, ich wette er kann  nicht so gut braten wie meine Mutter. Obwohl Yeah! Ich würde nicht nein sagen, wenn brad Pitt mit mir überlebt.

Kannst du für uns deinen Charakter, Amber, beschreiben?

Amber war die Anführerin des Tribes in der 1. Staffel. Im moment drehen wir die 3.Staffel. In der 2. Staffel konnte ich wegen der Schule nicht mitspielen, aber in der 3. bin ich wieder dabei. Sie ist definitiv zuversichtlich und eigensinnig. Sie hat auch diese wirklich starke Vision für die Zukunft. Sie ist diejenige welche jeden um sich herum rumkommandiert, was großartig ist!

Wie bist du zum Schauspielern gekommen?

 Ich war 10 Jahre alt und verfiehl dem Schauspielern. Ich ging zur Drama-Schule. Ein Freund von uns war ein Schauspieler und seitdem wollte ich weitermachen. Ich bekam eine Rolle in der Legende von William Tell. Der Rest ist Geschichte.

Wo ist The Tribe entstanden?/Wo ist die Basis von TT?

The Tribe ist in Neuseeland entstanden./ Die Basis von The Tribe befindet sich in Neuseeland, also wenn ich gerade drehe, lebe ich auch dort. Wie auch immer, wenn ich nicht drehe wohne ich in New Auckland.

Was machst du nach der 3.Staffel?

Meine Mutter und mein Vater setzten viel Zeit in meine Erziehung, also gehe ich zur Uni. Ich bin nicht sicher ob es noch eine 4. Staffel geben wird.

 Also, The Tribe wird ein album herausbringen, kannst du mir etwas darüber erzählen?

 Ich habe am Album nicht wirklich mitgearbeitet, also bin ich nicht wirklich verwickelt mit der Musik. Ich habe eigentlich kein Streben danach eine Sängerin zu sein, obwohl die anderen großartige Stimmen haben! Ich habe wirklich gefallen an dem Album gefunden! Ich kann nicht aufhören es zu hören! Es ist richtig zusammgehörend mit einigen Pop-mixes darin.

Wann wird es herauskommen, damit man es kaufen kann?

 Soweit ich weiß, wird es ende März herauskommen.

 Zuletzt, welche Musik hörst du noch gern?

 Eigentlich mag ich einen von euren Typen (?). Gomez, Radiohead, obwohl ihr letztes Album war merkwürdig, U2 und Nick Cave - die sind cool!

Thank you Beth...

  

Ein weiteres Interessantes Interview mit Beth:

 

Was ist dein Lieblingsfilm?

“Good Will Hunting”, “Romeo und Julia”, Austin Powers 1+2”.

 

Was für Musik magst du?

Smashing Pumkins, Chemical Brothers, Fat Boy Slim, Radiohead, Placebo, Nick Cane, Shihad, The Feelers.

 

Wann hast du Geburtstag?

Am 28. Mai 1984

 

Wie würdest du deinen Charakter beschreiben?

Ein pampiger, überbleichter, gut meinender, feisty, Großmutter typ.

(“A stroppy, overbleached, well meaning, feisty, grandmother type.”)

 

Wie ist die Persönlichkeit deines Charakters?

Amber ist schön stark – es braucht eine menge um sie zu brechen. Sie versucht eine Zukunft nach all den schlimmen Dingen, die passiert sind, zu sehen. Sie hat natürliche Leitinstinkte, aber manchmal bedauert sie das sie sie hat, wenn sie Dinge aus dem Tribe sortieren muss.

 

Was sind ihre Stärken und Schwächen?

Stärken – Dinge organisieren, Kompromisse erreichen, mit jemandem handeln.

Schwächen – ihre Gefühle für Bray können ihre Entscheidungen beeinträchtigen.

 

Magst du Amber im wirklichen Leben?

Ich glaube ich kann Dinge zu ernst nehmen so wie Amber es tut. Amber kümmert sich sehr um die Menschen in ihrer Umgebung so wie ich es auch tue.

 

Bist du herumgereist – was ist dein Lieblingsplatz oder Plätze?

Ich liebe die Vielfalt von New York – ich war vor ein paar Jahren dort.

Natürlich Disneyland und ich liebe die City von Wellington wo wir The Tribe drehen und ich liebe den Platz

Wo meine Familie eine“ bach“  hat, es ist wunderschön.

 

Was für Tiere magst du – irgendwelche Lieblingstiere, irgendwelche Haustiere?

Ich liebe Hunde – wir haben einen bewunderungswürdigen Mutt – Elsie. Unsere Katze Minnie

hasst jeden, aber sie ist okay (in einer guten Laune).

Ich würde es lieben ein Hausschwein zuhaben.

 

Welches ist deine Lieblingsfolge von The Tribe?

Folge 8. Der tot und die Bestattung von Zoot. Ashwath, Dwayne und Mikey sahen alle so sexy aus, weil sie Lippenstift draufhatten!!

 

                                                                

 

 Interview mit Beth, Meryl und Caleb:

5.März 2001

 

The Tribe zeigt eine Welt in der Kinder die Verantwortung haben; alle Eltern wurden getötet wegen eines mysteriösen Virus und die Teenager sorgen für sich selbst. Im moment sind die Dreharbeiten in Neuseeland zu ende, also fragten wir Caleb Ross, er spielt Lex, Beth Allen, sie spielt Amber und Meryl Cassie, sie ist die Ebony- ob sie kommen möchten um uns zu erzählen was da so los ist.

Hallo ihr drei. Danke das ihr so früh gekommen seit. Jetzt hat es ein bisschen von einer ‚wacky‘ Serie, oder?

Beth:  Ja. (nickt)

 

Warum, glaubt ihr hat es hier solch einen Erfolg?

Caleb: Uh, ich glaube einfach weil es etwas anderes ist als alles andere im TV.  Ähm, wir haben einen wilden Look, (zeigen auf ihre Tribe Kostüme die sie an haben) die den jüngeren zusagen. Die Show ist für jüngere Leute,  über junge Leute und ich glaube es geht um eine menge Dinge die andere Programme nicht haben und deswegen ist es wirklich gut.

 

Ich muss gestehen, Ich bin vielleicht zu alt (Meryl lacht) – Ich genieße es Zeit für Zeit...

Meryl: Ich weiß nicht ob du sagen kannst du bist zu alt, weil unser ältester  Fan ist 85 Jahre alt. Komm schon. (alle lachen)

 

Ich mag sagen ich bin zu alt. Was ich sagen würde ist das, ähm, ich kann gut nachvollziehen das es ein ‚muss‘ im TV ist, für Leute in ihren frühen Jahren oder was auch immer (alle nicken), weil es keine Erwachsenen gibt, oder nicht? Die Fantasie, wenn du die Nase voll hast von deinen Eltern die dir sagen tu dies tu das – und dann auf einmal nicht mehr da sind, das ist fantastisch.

Beth: Absolut.

 

Beth, es gibt jetzt bereits die dritte Staffel, ist das richtig?

Beth: Jap.

 

OK. Jetzt habt ihr ein Album mit Tribe Musik herausgebracht. Meryl, du singst dort auch mit und du auch Caleb. Habt ihr früher schon mal so etwas gemacht, eine Art Musik?

Meryl: Ähm, Ich war  immer ein Musikliebhaber – also ich liebe es zu singen, also als wir die Gelegenheit bekamen  das Tribe Album zu singen war ich aufgeregt und es war eine menge Spaß. Aber vor dem Tribe Album, sang ich viel mit meinen Schwestern, also war es nichts neues. Aber die verschiedene Musik war etwas neues, weil es nicht normal ist das ich zu singen habe, aber es war auf jeden Fall eine gute Erfahrung.

 

Caleb, es ist vollkommen Poppig, oder? Es ist ein wenig vom Neuseeland Typ beeinflusst worden – erzähl uns davon.

Caleb: Ähm, ja, einige Tracks haben eine Art Schlagtakt die sehr ähnlich wie die der alten Maori klingt – Maori sind Neuseelands Ureinwohner – und dort gibt es eine menge ethnische (Volk) Dinge darin; ethnische Beats und ethnische Stimmen, überschneidend, yeah.

 

Was ist mit Erfolgreichen Leuten wie Kylie Minogue, Leute wie diese, die von dort herüberkamen, Sorten von Soaps und Dramas in Australien und Neuseeland und machten es so groß und bekannter. Ist das etwas das in eure Gedanken geht, herüberzukommen zur anderen Seite der Welt? Wahrscheinlich.

Caleb: Eindeutig. (Beth und Meryl lachen)

 

Für dich eindeutig?

Caleb: Ja klar. Ich denke England bietet eine Menge – Europa bietet eine Menge und es gibt eine Menge Dinge hier die ich machen möchte und darin verwickelt werden.

 

Okay, wir sind über die Zeit gerannt! (Alle lachen) Danke das ihr gekommen seit. Viel Glück mit dem Album.

Beth: Danke.

Meryl: Danke.

Caleb: Danke.

Meryl: Danke das ihr uns hattet! (alle lächeln)

 

 

 2.Interview mit Beth, Meryl und Caleb (Amber, Ebony und Lex)

 

Ein wenig wie eine Episode eines Großen Frühstücks! (Alle lachen)

Meryl: Also, ähm das ist alles worum es in eurer Show geht.

 

Nun, sehen wir uns einen Clip an.

Meryl: Also dann.

 

(Clip von Beth, Meryl und Dwayne)

 

Wer genau ist denn dieser Guardian?

Beth: So eine Art böser `wacked-out` guy der über dem Tribe steht.

Und denkt er sei Gott- wirklich bizarr.

 

So wie Jeremy, unser Produzent! (Alle lachen)

Also, Caleb, beschreibe euer Charaktere.

 Caleb: Ähm, nun mein Charakter ist im Grunde der `Bad Guy`.

ES gibt den Haupttribe auf den The Tribe fokusiert ist. Es gibt da die Guten Jungs und einen Teil `JR of Dallas` der böse Junge in der Gruppe der Guten. Meryl hier ist die böse Königin.

Meryl: Yeah!

Caleb: Sie ist die scheußliche-voller stop. Und Beth hier ist Amber und sie ist eine Art gutes Küken.

 

Sind einige eurer Charakterzüge im Show-Spiegel auch im wirklichen Leben vertreten?

Meryl: Oh, nein!!

Beth: Nicht am morgen.

 

(Meryl redet über das Album, ein Clip von Abe Messiah, sie sprechen darüber Popstars zu werden)

Was ist das nächste für euch? Geht ihr in eine Filmbranche?

Beth: Auf jede Weise...Brad Pitt.

 

Das ist eine Familienshow!

Beth: Sorry!

 

Okay, hört zu, viel Glück mit der Serie und Danke das ihr gekommen seit.

 

 

3.Interview mit Beth, Meryl und Caleb

 

HI. Wie geht’s euch? Wollt ihr euch selbst Vorstellen?

Beth: Ich bin Beth und ich spiele Amber in The Tribe.

Meryl: Hallo. Ich bin Meryl und spiele Ebony in The Tribe.

Und ich bin Caleb und ich spiele Lex.

 

(Clip von Caleb)

 

Caleb, sieh dich an du steigst auf zu nichts Gutem! Er ist ein bisschen von einem `Bad Boy`, dein Charakter.

Also Meryl möchtest du uns erzählen worum es in der Serie geht?

Meryl: Sicher, also für die die es nicht gesehn haben, es geht um einen Virus der die Welt schlug und alle Erwachsenen starben aus. Also es gibt Teenager in dieser Welt und sie müssen Überleben. Also es gibt eine Menge von einem Drama: Mädchen werden schwanger, es gibt Mädchen die Freunde ausspannen, es geht nicht viel gutes ab. Also es sind einfach wir die nur versuchen zu Überleben in einer Welt ohne Erwachsene. Also ob oder nicht es arbeitet.

 

Ihr müsst es einfach angucken und werdet schon sehen...in der Tat...Jetzt Beth erzähl uns über deinen Charakter.

 Beth: Ok. Nun ich spiele Amber sie ist mütterlich und verantwortungsbewusst. Sie sagt jedem was zu tun ist, sortiert die bösen Jungs aus und versucht jedem ein wenig Hoffnung für die Zukunft zugeben.

 

So wie du es tust.

Beth: Du weißt wie du es tust.

 

Bist du wie sie duselbst?

Beth: Ich weiß nich (zu Meryl und Caleb) Gebe ich euch Hoffnung?

(alle lachen)

Caleb: err....Yeah!

Meryl: Manchmal! (klopft ihr auf die Schulter)

 

Manchmal, manchmal! Jetzt Caleb richtend zu diesem Clip bist du der böse?

Caleb: Yeah, ähm ich, im Grunde bin ich einer dieser bösen die sie (deutet auf Beth) versucht auszusortieren.

 

Richtig.

Caleb: Es ist ein guter Stamm um den es in der Serie geht und ich bin der böse Junge in diesem Stamm – Ich schikaniere Leute und ich will alles auf meine Weise. Ich will der Anführer sein und ich will alles für mich selbst.

 

Wirklich? (zu Beth) Sortierst du ihn aus nach Strich und Faden?

(alle lachen)

Beth: Yeah, wir haben konfrontationen.

 

Oh ja wir lieben das alles! Und das Make up! Wie lange dauert das?

Meryl: Oh mein Gott!

Beth: Es dauert über eine Stunde.

Meryl: Yeah, es dauert über eine Stunde jeden Morgen um unsere Gesichter zu schminken.

Beth: (mimt mit den Händen das Malen) Paint, paint, paint!

 

Wirklich!? Und was ist mit abmachen? Wie lange dauert das?

Meryl: Oh Gott! Nur abwaschen!!

Beth: (mit einer törichten Stimme) Abmachen, abmachen!!

Meryl: Am Ende des Tages willst du es nur abmachen, nach Hause gehen und relaxen.

 

Nun, noch ein bisschen ausruhen für den rest des Abends?

All:Sure.

Thank you very much!

 

 

 That's it!!!!

 

 (c)2006 Cloud9(TheTribe) Ltd

 

 

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!